Vorname
Toni
Nachname
Schmale

Zurück

— Text
Text über den Künstler
TONI SCHMALE,
1980 in Hamburg geboren, lebt und arbeitet in Wien. Studium Performative Kunst-Skulptur an der Akademie der Bildenden Künste, Wien bei Monica Bonvicini. 2011 Birgit-Jürgenssen-Preis; 2013 Preis der Akademie der Bildenden Künste, Wien.

Ob Performances, Zeichnungen, Animationen, Videos, Interventionen im öffentlichen Raum oder gewichtige dysfunktionale Skulpturen - Toni Schmales Arbeiten sind hintergründige Studien, die eine radikale Kritik an den bestehenden sozialen und gesellschaftlichen Machtverhältnissen mit ihren stereotypen Geschlechterkonstruktionen und Erzählungen formulieren.

Ihre Gefährte/n sind ironische Überzeichnungen und verweigern sich augenzwinkernd eindeutigen Zuschreibungen. Fitnessgeräte,Folterinstrumente, Sexspielzeuge sind Übergangsobjekte der Begierde - skulpturale Projektionsflächen und Transformatoren. Das Hineinversetzen in Positionen, Stellungen, Haltungen ohne Zuschreibung auf klischeehafte Rollenbilder ermöglicht es, Grenzen zu durchbrechen.
Der imaginierte Körper entfaltet ungehemmt seine Wirkmacht: Objekt/Subjekt des Begehrens, Gegner oder Gefährte, SIE / ER / ES, top oder bottom - in der Vorstellung gerät nichts außer Kontrolle. Die Grenzen sind frei transformierbar, allein die Instanz des Super-Ego könnte dem noch Einhalt gebieten.

(zit.n.Christin Lahr, ngbk Berlin, 2015)

Zurück